Zähmen Sie Ihr Datenmonster mit intelligenter Dokumentenverarbeitung

Von Frida Kjidderö on Stories 6 min
Schreibtisch und im Hintergrund ein Computer mit zentriertem AKOA Logo

Eine der größten Herausforderungen für Unternehmen bei der Verwaltung der digitalen Landschaft ist die Pflege und Speicherung von Daten. Die Datenmenge, die jedes Unternehmen besitzt, hat in den letzten Jahrzehnten ein enormes und exponentielles Wachstum erfahren und wird dies höchstwahrscheinlich auch weiterhin tun. Einigen Schätzungen zufolge werden täglich bis zu 7,5 Septillionen (7.700.000.000.000.000.000.000) Gigabyte an Daten erzeugt. Es wird auch geschätzt, dass nur 10-45 % dieser Daten tatsächlich von Unternehmen genutzt werden. Der Rest bleibt unstrukturiert und ungenutzt. Die Gründe dafür sind unterschiedlich, aber im Allgemeinen läuft es darauf hinaus, dass zu viele Daten verarbeitet werden müssen, dass die Daten unvollständig sind, dass Tools zur Erfassung und Analyse der Daten fehlen und dass die Daten nicht strukturiert sind. Hinzu kommt, dass Mitarbeiter schätzungsweise mehr als 25 % ihrer Zeit damit verbringen, nach den richtigen Dokumenten und Informationen zu suchen, die sie für ihre Arbeit benötigen.

Die Informationsüberlastung hat neben dem Produktivitätsverlust auch andere Auswirkungen: Verlust von Möglichkeiten, die das Wissen aus den Daten bieten könnte, und Verlust von potenzieller Wertschöpfung, die der Wissensaustausch bieten könnte. Sie kann auch neue Probleme erzeugen, wenn sie unbehandelt bleibt. Zum Beispiel die fehlende Kontrolle und Übersicht über die Speicherung sensibler Daten. Dies kann nach dem Inkrafttreten der GDPR besonders wichtig sein und stellt eine große Herausforderung für Unternehmen dar, die mit ihrem ständig wachsenden Datenberg umgehen müssen. Es stellt auch große Anforderungen an die Speicherung.

Heutzutage verwenden viele Firmen immer weniger physische Dokumente und nutzen stattdessen Cloud-Dienste zur Speicherung. Cloud-Dienste bieten viele Vorteile, wie z. B. einfache Nutzung, Backups, einfache Zusammenarbeit und vieles mehr. Aber sie haben auch einen wachsenden Einfluss auf die Umwelt. Es gibt viele Initiativen zur Steigerung der Energieeffizienz von Cloud-Speichern, aber der Kohlenstoff-Fußabdruck ist immer noch groß. Um die Server der Welt kühl zu halten, wird eine riesige Menge an Strom benötigt. Außerdem fällt dabei eine Menge Elektronikmüll an.

 

Was können wir also dagegen tun? Die Antwort ist einfach: durch die Implementierung einer intelligenten Methode zum Sammeln, Analysieren, Sortieren und Bereinigen unserer Daten. Durch die Implementierung von Automatisierungstechnologien wie RPA und Intelligent Document Processing (IDP) können wir uns einen Weg durch den Berg an Daten bahnen, der entsteht.

Wir können damit beginnen, uns durch den Berg von Daten, den wir erzeugen, durchzuarbeiten.


...aber 'wie'? Plattformen wie ABBYY, die sich auf IDP konzentrieren, ermöglichen es Ihnen, Dokumente unterschiedlicher Struktur zu klassifizieren, zu extrahieren und in einer strukturierten Form zu exportieren, die das Auffinden und die Arbeit damit erleichtert. Wir können Ihren Automatisierungsgrad erhöhen, indem wir unstrukturierte Daten in strukturierte Daten umwandeln. Dies ist eine Schlüsselfähigkeit für eine erfolgreiche Skalierung in der Automatisierung und ein Enabler, um Ihren gesamten Prozessumfang zu adressieren.

 

AKOAs Angebot an Automatisierungsmöglichkeiten mit unseren Dienstleistungen bietet Möglichkeiten zur Handhabung:

 

  • Verarbeiten Sie Dokumentenvolumen in Millionenhöhe

  • Erstellen und Verarbeiten von strukturierten Daten aus unstrukturierten Dokumenten - E-Mail, Verträge, etc.

  • Extrahieren von Informationen in über 200 Sprachen

  • Extrahieren von Informationen aus handgeschriebenem Text, Formularen und Kontrollkästchen

  • Tabellarische Daten lesen

  • Mehrere Dokumentenformate lesen

  • Wichtige Datenelemente in unterschiedlichen Positionen und Formaten finden

  • Überprüfen, ob Dokumente signiert sind

  • Prüfen, ob alle Seiten gezählt sind

  • Ausführen von regelbasierten digitalen Aufgaben

  • Interaktion mit beliebigen Geschäftsanwendungen

  • Unstrukturierten Text lesen

  • Handschriftlichen Text lesen und extrahieren

  • Unterstützung der Interaktion zwischen Roboter und Mensch



Dies bietet eine starke Kraft, um unstrukturierte Daten in strukturierte Daten umzuwandeln, Daten von einem System in ein anderes zu migrieren, eine große Menge an unsortierten Daten zu indizieren und die Menge an ungenutzten Informationen zu verringern, mit denen jede Firma zu tun hat. Dies kann zu Effizienz im Tagesgeschäft, erhöhter Suchbarkeit in Daten, erhöhter Ordnung und Pflege von Informationen und auch zu einer Möglichkeit führen, die Datennutzung zu skalieren, während man gleichzeitig einen besseren Zugang zu den Daten hat, die die Firma tatsächlich benötigt. Dies könnte auch den Vorteil bieten, dass der Speicherbedarf sinkt und somit der Kohlenstoff-Fußabdruck der Firma verringert wird. Und vielleicht könnte dies auch den Mitarbeitern das eine oder andere Kopfzerbrechen ersparen, da die Informationen leichter zu finden sind.

 

Nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf und erfahren Sie, wie Sie die Freude an Ihrer Datenspeicherung neu entfachen können.

 

Kontaktieren Sie uns!

 

Finden Sie mehr auf unserem Blog