Erfolgreich in Krisenzeiten: Unser Best of Consulting Gewinnerprojekt „RPA vs. Corona“

Von AKOA 4 min
Erfolgreich in Krisenzeiten: Best of Consulting Gewinnerprojekt

Trotz aller Hürden war 2020 ein sehr erfolgreiches Jahr für AKOA mit vielen Highlights. Zusammen mit einigen beteiligten schauen wir auf eins zurück: unser Gewinnerprojekt des Best of Consulting Awards.

 

 

Wie kam es zu dem Projekt?

Das „Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht“ wurde am 27. März 2020 erlassen und ist nur einen Tag später in Kraft getreten. „Wir ergreifen alle notwendigen Maßnahmen, um Beschäftigte und Unternehmen zu schützen. Darauf kann sich jede und jeder verlassen.“, sagte Finanzminister Olaf Scholz. Die kurzfristigen Maßnahmen in der Praxis umzusetzen, bedeutete jedoch erheblichen Aufwand, wie zum Beispiel bei der Stundung von Kreditzahlungen. Es kam zu einem explosionsartigen Anstieg der Anträge, welche durch die bestehenden Ressourcen der Mitarbeiter nicht mehr bewältigt werden konnten. Die Voraussetzungen für einen idealen Prozessautomatisierungs-„Use Case“ waren geschaffen.

 

Wie war die Ausgangslage bei unserem Kunden?

Tobias Richter, Senior Manager Digitale Transformation bei der KfW: ”Infolge der wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise benötigten vielen Unternehmen und auch Privatpersonen eine schnelles Feedback zu Ihren Stundungsanträgen. Durch den Einsatz von Robots konnte die KfW ihren Kunden binnen weniger Stunden eine Rückmeldung zum Stundungswunsch und damit dringend benötigte Planungssicherheit geben.“

 

Was waren besondere Herausforderungen?

Cornelius Nowald, Solution Architect bei AKOA: „Neben dem immensen zeitlichen Druck, stellten ganz klar die betrieblichen und sicherheitstechnischen Anforderungen die größten Hürden dar. Wenn man in der IT eines Kunden arbeitet, stehen Sicherheitsaspekte immer ganz oben. Der Bankensektor und besonders die KfW bringen jedoch Rahmenbedingungen mit, die selbst für uns neu waren. Letztendlich hat unsere Lösung alle Anforderungen in vollem Umfang erfüllt und wir konnten durch den Einsatz zweier völlig getrennt voneinander arbeitenden Bots sogar das Vier-Augen-Prinzip verfolgen.“

 

 

Fazit der Beteiligten

Tammo Duis, IT-Projektleiter Digitalisierung und IT-Innovation bei der KfW: „Wir haben die Bearbeitung von Stundungsanträgen innerhalb nur weniger Wochen vollständig automatisiert – das war angesichts des Zeitdrucks und der hohen Komplexität nur möglich durch ein enges Zusammenspiel von KfW und AKOA. In kürzester Zeit wurde viel Gutes bewirkt: Tausende Anträge konnten erfolgreich bearbeitet und gleichzeitig die enorme Mehrbelastung für die Mitarbeiter abgemildert werden.”

 

Tim Dickemann, CEO DACH bei AKOA: „Das gesamte AKOA-Team ist stolz, so eine prestigeträchtige Auszeichnung bekommen zu haben und mit so einem hochklassigen und innovativem Kunden wie der KfW zusammenzuarbeiten. Der Anwendungsfall der KfW beschreibt eindrucksvoll die Möglichkeiten, die die RPA-Technologie bietet. Wir freuen uns auf die vielen anstehenden Projekte, in denen wir Prozesse effizienter machen und Mitarbeiter entlasten.“

 

Eine genaue Beschreibung des Projektes haben wir bereits im Rahmen unserer Use Cases veröffentlicht.

 

 

Finden Sie mehr auf unserem Blog